einzelhandelskonzept

Einzelhandelskonzept Strukturdaten 2016

Strukturdaten Einzelhandel Erfurt 2016 Entwicklung

Stellungnahme zu Strukturdaten Einzelhandel Erfurt 2016


Einzelhandelskonzept 2007

Mit Arbeitsstand April 2007 wurde von der Stadtverwaltung Erfurt ein von der Firma Junker und Kruse Dortmund erarbeitetes “Einzelhandelskonzept der Landeshauptstadt Erfurt - Lebensmitteleinzelhandel“ im Entwurf zur Diskussion gestellt.

Anlass dieser Ausarbeitung ist die Absicht der Stadt, die Errichtung weiterer Lebensmittelmärkte zu verhindern und einer befürchteten Ausdünnung der wohnungsnahen Versorgung entgegen zu wirken. Der Entwurf hat also eine rein planungsrechtliche Zielstellung, keine wirtschaftliche.

Wie ist der Standpunkt unseres Vereins hierzu?

  • auch Wir sind für eine Stärkung der wohnungsnahen Versorgung, aber wir sind vor allem für eine weitere Stärkung der Einkaufsstadt Erfurt
  • deshalb sollte ein Einzelhandelskonzept nicht nur eine Sparte, sondern die gesamte Einzelhandelsbranche betrachten
  • der Einzelhandel ist ein wesentlicher Arbeitgeber und Wirtschaftsfaktor in Erfurt - daher müssen die Entwicklungsvorstellungen aus wirtschaftlichen und nicht aus allein planungsrechtlichen Gesichtspunkten abgeleitet werden
  • Erfurt versorgt auch und nicht zuletzt im Lebensmittelbereich die Bewohner vieler Gemeinden im Umland, auch über die Stadtgrenzen hinaus
  • Wir sehen Erfurt ebenso als Einpendlerstadt mit täglich mindestens 60.000 Einpendlern, die mit zu versorgen sind
  • da die Bevölkerung des Umlandes, die Einpendler und Einkaufstouristen im Konzept nicht berücksichtigt wurden, sondern nur die Erfurter Bevölkerung in den Stadtteilen, sind die Wertungen und Schlussfolgerungen des Einzelhandelskonzeptes nicht akzeptabel
  • der vorliegende Entwurf ist außerdem methodisch und inhaltlich fragwürdig, die verwendeten Dateien stammen aus 2004 und sind zum Teil falsch
  • das Konzept liefert keine qualitative Bewertung der vorhandenen Marktstrukturen und ist auch in dieser Hinsicht nicht aussagefähig

Fazit: Der 2001 vorgelegte Entwurf zum Einzelhandelskonzept wurde von uns in einer sehr ausführlichen Stellungnahme bewertet und komplett abgelehnt. Diesen Standpunkt haben wir im Sommer 2008 der Verwaltung und den Stadtratsfraktionen zugeleitet und mit ihnen diskutiert. Der 1. Entwurf des Einzelhandelskonzeptes wurde daraufhin zurückgezogen.

OB-Brief 29.08.2007 - Entwurf Einzelhandelskonzept Lebensmittel (PDF)

Statements 04.06.2007 zum Einzelhandelskonzept (PDF)

Einzelhandelskonzept II

Den überarbeiteten 2. Entwurf des Einzelhandelskonzeptes legte die Verwaltung im Februar 2009 vor. Wir für Erfurt wurde auf ausdrücklichem Wunsch der Stadtratsfraktionen ebenso wie andere Interessensvertretungen um eine Stellungsnahme gebeten. Der Vorstand hat in Zusammenarbeit mit sachkundigen MItgliedern und Freunden von Wir für Erfurt eine ausführliche Stellungnahme vorbereitet und auf deren Bitte einen Konsens mit der IHK, dem EM-Verbund dem City-Management erreicht, sodass ein gemeinsamer Standpunkt zum Entwurf des Einzelhandelskonzeptes mögloch wurde. Unsere Hinweise und Vorschläge (z. B. die Erarbeitung einer Präampel durch die Verwaltung, die den Charakter des Konzeptes als Handlungsrahmen für die Stadtplanung hervorhebt und die ständige Fortschreibung festsetzt) wurden von Verwaltung und Stadtrat akzeptiert und in die Beschlussfassung im April 2009 eingebracht.

Wir haben damit erreicht, dass eine erfolgreiche Entwicklung der Einkaufsstadt Erfurt auch in Zukunft möglich ist und man sich der Bedeutung dieses Wirtschaftsfaktors bewußt wird.

2009-03-31 Statement des Vereins Wir für Erfurt zum Einzelhandels- und Zentrenkonzept der Landeshauptstadt Erfurt (PDF)



Link: web-esprit